Nachdem die Lauf-KulTour 10 Jahre lang im Staffellauf-Prinzip um Deutschland gelaufen ist, wird in diesem Jahr zum ersten Mal quer durch Deutschland gelaufen. Dies ist jedoch nicht die einzige Änderung nach einer zweijährigen Pause des Lauf-KulTour-Projektes. 

Im neu konzipierten Projekt bewältigen 12 Sportler und Sportlerinnen zu Fuß und mit dem Rad eine Strecke von 1300 km in zehn Tagen von Chemnitz zur Partnerstadt Düsseldorf und zurück. Der Start findet am 23. August auf dem Campus der TU Chemnitz statt und führt über Leipzig – Halle (Saale) – Erfurt – Fulda – Frankfurt am Main – Koblenz – Bonn – Düsseldorf – Dortmund – Kassel – Erfurt – Jena – Gera wieder zurück nach Chemnitz. Dabei wird die Strecke von den 12 Athleten und Athletinnen in der Art einer Duathlon-Staffel absolviert. Dabei läuft eine Person und die elf weiteren Personen können in der Zwischenzeit Rad fahren. Nach ca. einer Stunde wird auf den nächsten Läufer gewechselt. Somit werden von jedem Teilnehmer täglich ca. 120 km auf dem Rad und 10 km zu Fuß zurückgelegt. Nach 10 Tagen, am 1. September, ist die Wiederankunft der Teilnehmenden in Chemnitz geplant.

Wie in den vorangegangenen Jahren auch, unterstützt das neue Konzept den langjährigen Partner „Aktion Benni & Co e.V.“, welcher sich für an Muskelschwund erkrankte Kinder und Erwachsene einsetzt. 

Nachdem es im letzten und vorletzten Jahr keinen Staffellauf um Deutschland gab, sind wir erfreut, dass sich nun doch wieder eine Gruppe zusammengefunden hat, die diese Situation so nicht stehen lassen möchte.

Somit können wir bereits verraten, dass es eine neue Orga-Gruppe gibt, die ihre Arbeit für eine neue Tour in diesem Jahr aufgenommen hat.