Alpen ade!

dsc00173.JPG Nach 48 Stunden Regen, extremen Steigungen und sehr kalten Nächten haben wir die Alpen nun endgültig hinter uns gelassen. Entgegen jeglicher Erwartungen konnten wir unser Durchschnittstempo in den Alpen nicht nur halten sondern noch steigern. Trotz schlechtester Wetterbedingungen - es fehlte nur noch Schnee - haben wir unseren Mut keineswegs verloren. Ganz im Gegenteil, die schweren Bedingungen liessen das Team noch weiter zusammenrücken und es schien, als ob die Läufer den Naturgewalten zum TROTZ schneller rannten als je zuvor. Heute 14.00 Uhr liefen wir planmäßig in Freiburg ein und überreichten den Vertretern der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. unseren KulTour-Beutel - ein Präsent für jeden teilnehemenden Verein der die Lauf-KulTour begleitet oder unterstützt. Inhalt geheim. Nun bewegen wir uns entlang des Rheins weiter nordwärts und werden vorrausichtlich morgen früh 6.00 Uhr Karlsruhe, 14.00 Uhr Mannheim und 0.00 Uhr Mainz erreichen. Schon Sonntag abend gegen 19.00 Uhr werden wir dann in Köln einlaufen - Joey Kelly wir kommen!

Es gibt bisher 10 Reaktionen auf diesen Artikel

  1. Hi! Das liest sich so gut, daß der (zum Monitor) geneigte Leser fast schon auf die verwerfliche Idee kommen könnte, sich hier mit einer Spielerei konfrontiert zu sehen. Daß sie das natürlich nicht ist, weiß der (auch zur Vernunft) geneigte Leser und kann sich nur ehrfürchtig vor den Sportlern verbeugen. Weiter so!

    Ein Fan

  2. … „man, man, man, man, man“… würde unser Bekannter sagen! Wir haben echt den Atem angehalten. Um so größer die Freude, dass es bei euch weiter voran geht. Wir hatten mit Bange den Wetterbericht verfoglt. Selbst hier im Osten hat es sich deutlich abgekühlt. Wir wünschen weiter lockere Beine und bald wieder trockene Bekleidung. Auch von CoKo und Chrissie beste Wünsche an die ganze Mannschaft.

    PS: Auch Opa hat sich von der Idee anstecken lassen. Glück Auf!

  3. TUS-Löbau Extremtorhüter grüssen alle Kultourläufer !!!!

    Haben heute großes Handballturnier,aber seit eurem Start wissen wir es gibt größere Manschaftsleistungen und zwar außerhalb von Deutschlands Sporthallen. Zieht das einfach durch Jungs, zeigt Joey Kelly das nicht nur Geschwister zusammenhalten können.

    Viele Grüße an Densenman von seiner Familie.

  4. Hey Jungs und Mädels,

    Ich verfolge täglich euren Fortschritt! Echt stark das Ihr das Tempo in den Alpen halten konntet. Meinen Respekt!!! Ich wurde gestern erfolgreich operiert und bin nun auf dem Weg der Regeneration. Kann also bald wieder angreifen. Ich wünsch noch viel erfolg und lasst euch durch nichts aufhalten. Liebe Grüße, Philipp

  5. Lauft Jungs, lauft…!

    Großen Respekt aus Berlin von allen bewegungssüchtigen Freunden. Wir verfolgen gespannt den Fortschritt und erwarten euch im Osten um gemeinsam ein paar Kilometer zu meistern.

    Bis bald. Wir warten und stehen pünktlich bereit!

  6. Hallo Zusammen, bisher ganz tolle Leistung. Drücken Euch weiterhin die Daumen zur erfolgreichen Deutschland Umrundung. Alles Gute Die 3 Dresdener

  7. Hey ihr verrückten, freu mich riesig für euch, dass alles so super läuft bei euch! Ich erzähl auch ganz stolz bei mir zu Hause, dass ich diese super Truppe kenn ;)) …wünsch euch nur das beste! Schade, dass ihr schon an meiner heimat vorbei seit!…drück euch ganz fest die Daumen!

  8. Bin jetzt aus dem Wildschweinwald zurückgekehrt in die Zivilisation und die erste Handlung war ran an den Rechner und gecheckert, wo ihr grad steckt…
    Bin sooooo stolz auf Euch und hoffe, dass Ihr es schafft! Haltet durch, Ihr tapferen KulTour-Banausen! Würd am liebsten Euren Lauf im TV verfolgen wie die Tour de France…das wär’s….
    Zum Start hab ich mich übrigens extra aus dem Bett gequält, um besser an Euch denken zu können – war zwar nich vor Ort, aber doch ganz bei Euch.
    Rinjehaun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour