Oder-Neiße-Express

Es ist unglaublich - nach dem wir gestern Abend in die Zielgerade eingebogen sind, hieß es nur noch: "Jetzt geht's nach Hause!". Die Ostsee im Rücken, linker Hand die Neiße und am Horizont schon fast ein Stück Heimat. Lauf-KulTour im Sand Die Durchschnittsgeschwindigkeit dieser Nacht war extrem. Innerhalb von 12h Stunden wurden über 120 Minuten herausgelaufen. Die tatsächlichen Ankunftszeiten verschieben sich daher um 2h zurück - wir sind demnach schon 20.00Uhr in Frankfurt/Oder. Für alle weiteren Städte bedeutet das: Montag: 0.00Uhr Eisenhüttenstadt 6.00Uhr Forst 9.00 Weisswasser 14.00 Niesky 15.30 Görlitz (Toyota Autohaus Mühlmann) 19.00 Zittau (Treffpunkt Zittauer Brauhaus/ Weinau) 23.30 Oppach (Gondelteich) Dienstag: 8.00Uhr Dresden 14.00Uhr Freiberg 17.00Uhr Chemnitz Alle Uhrzeiten dienen der groben Orientierung - frühere Ankünfte sind bei dem derzeitigen Tempo durchaus zu erwarten. Wir werden die Ankunftszeiten für die oben genannten Städte live aktualisieren um eine Zusammentreffen zu erleichtern - also schaut vorher einfach nochmal rein. 500km ENDSPURT!

Es gibt bisher 24 Reaktionen auf diesen Artikel

  1. Wir haben Euren Start mit bejubelt – zurück aus den Oiventerrassen Liguriens lesen wir einen guten Verlauf des Laufs (Clemens hatte uns per SMS schon Infos gebeamt) –
    !!! toll was Ihr so eben mal um D gelaufen seit !!!
    → wünschen Euch gut in der Öffentlichkeit anerkannte Laufmeter in Sachsen sowie eine Jubelzielankunft in Chemitz.
    DIE TÖFPERS

  2. Hallo ihr Laufverrückten, Omi möchte noch was zur Verpflegung beitragen.
    Dirk ruf Sie bitte an und kläre den Übergabeort.
    Ansonsten drücken wir euch natürlich weiter die Daumen und werden uns
    zwischen Görlitz und Oppach sicher sehen.
    Viele Grüße vom COVAC-Team
    Peter

  3. Hallo und einen guten Morgen an das KulTour-Team,
    endlich kommt ihr der Heimat immer näher und wir haben die Möglichkeit euch Live zu sehen.
    Wir sehen uns auf der Strecke zwischen Zittau und Ebersbach und werden euch mit unseren Fahrräder ein Stück begleiten.
    Nun macht flinke Füße. Bis bald
    Gert und Elke

  4. ui ui ui, ihr seid aber schnell. ich drueck euch weiterhin die daumen. gleich habt ihr es ja geschafft. spence fiebert uebrigens auch mit. hey, und lasst euch von den fahrradfahrern zwischen zittau und ebersbach nicht ablenken. kuss

  5. Morgen abend ist alles vorbei. Diese Gewißheit ist wohl die beste Motivation für einen starken Endspurt bei jedem Wetter.

    Dem gesamten Team zum Erfolg dieses einmaligen Projektes unseren herzlichen Glückwunsch.
    Ihr habt heldenhaftes geleistet und verdient dafür einen würdigen Platz in der deutschen Sportgeschichte.

    Wir hoffen sehr auf einen Treff morgen früh in der Münzgasse nahe der
    Frauenkirche hier in Dresden.

  6. Hallo,
    liebe Grüße aus England (Gloucester). Hab euch am Sonntag leider verpasst. Wünsch euch viel Power für den Endspurt und schöne erholsame Tage nach eurer Ankunft. LG Stephi

  7. Hallo Jungs und Mädchen…aline hat ihr handy aus…kann sie nicht erreichen..hab sonst keine nummer…meldet euch mal! martin und ich wollen doch morgen in dresden dabei sein….unbedingt! wann und wo? meine nummer: 01577 2840031 oder martin mit der -21 hinten…wir rufen auch zurück 😉 also…gute nacht…und hoffentlich bis morgen…oder details zum treffpunkt in dresden im blog…

  8. „Auch wenn es regnet oder (fast) schneit – Lauf-KluTour ist Lauf-Bereit!“
    Es war ein herzerfrischendes Erlebnis euch in Görlitz zu treffen. Wunderschön auch zu erleben, wie viele Anhänger ihr in Görlitz mobilisieren konntet. …“Die Landeskrone, die Landeskrone, das ist ein hoher Berg“…
    Unser persönliches Dankeschön an die Görlitzer Organisatoren für diesen Treff im Autohaus Mühlmann.
    Auch wenn einige Lauf-KulTour-Begeisterte nicht mehr kommen konnten (ihr seid einfach „schneller als die Polizei erlaubt“), sie werden Anteil am Vorhaben und an eurem Erfolg nehmen. Kommt an! Und … auft!

  9. „… Weit nicht mehr zu laufen Ihr habt…“ (Meister Yoda)
    Schon mal vorab meinen allergrößten Respekt und Glückwunsch an alle Beteiligten der Lauf-KulTour-Truppe! Was ihr hier alle auf die Beine gestellt (oder immer noch steht/lauft) habt, ist wirklich bemerkenswert! V.a. beeindruckend ist das Tempo der Läufer, die bereits nach 17 Tagen den Start- und gleichzeitigen Zielpunkt nach über 3500km Strecke wieder erreichen werden. BEEINDRUCKEND!!!
    Aber um euch noch ein wenig moralische Unterstützung für die letzten paar Meter zu geben, werden Stefan und ich morgen ein Stück der Strecke in Dresden mit euch gemeinsam zurücklegen!
    Wir sehen uns also morgen früh (nach Schichtschluss) am Blauen Wunder!
    Haltet durch, bald ist’s geschafft!
    Grüße an alle aus der Fab 🙂

  10. Komme gerade vom letzten, etwas ‚feierlicher‘ angelegten Wechselpunkt in Oppach und muß sagen, daß es für mich, als mehr oder weniger Außenstehenden, eine Bereicherung war, Euch mal live zu erleben. Echte Bilder sind eben doch besser! 🙂
    Für die letzten Kilometer wünsch ich Euch noch einmal einen großen Motivationsschub. Und lasst es krachen, morgen Abend!!
    Grüße, Seb.

  11. Hallo, Ihr Lauf-KulTouristen!
    Wir haben unseren Mischi gestern zwischen 20.00 und 21.00 Uhr zwischen Zittau und Forsthaus Spitzkunnersdorf mit dem Fahrrad begleitet. Unsere Bekleidung hatten wir etwas wärmer gewählt, damit wir angesichts des Wetters nicht erfrieren. Der Streckenplaner war aber ein Monten Biker und so hatten wir zu tun überhaupt hinter her zu kommen und warm wurde es auch. Es war schön, Euch in Oppach dann alle zu sehen und man kann nur feststellen: man muss schon ein bisschen verrückt sein, um sich solchen Strapazen auf dieser langen Strecke auszusetzen. Wir hoffen Ihr kommt alles gesund und munter in Chemnitz an und seid nach der Erholungsphase wieder für alle anderen Dinge des Lebens voll einsatzfähig
    Gert und Elke

  12. Welcome back…ihr habt es jetzt fast geschafft, wir leider nicht. Wollten euch ja auch irgendwo treffen, aber mit den kiddies ist die nächtliche Flexibilität etwas eingeschränkt – was seid ihr auch so schnell!!!
    Jedenfalls noch mal ein „Hut ab!“ vor euer aller Leistung und viel Spaß in der Badewanne dann.
    Sobald ihr wieder wisst, wo oben und unten ist, meldet euch mal, C+K, sind gespannt zu hören wie es euch geht.
    Grüße ans kultourvolle Team

  13. Der letzte Tag, die letzten Stunden, die letzten Kilometer…
    Dresden liegt schon hinter euch und auch auf der Zielgerade wünsche ich euch noch alles Gute. Brecht euch kein Bein und genießt noch den abklingenden Tag, den bevorstehenden Abend und das erste warme Bad nach 16 Tagen.
    Liebe Grüße aus Dresden
    Nadja

  14. Der Countdown läuft, gleich habt ihr es geschafft!! Ich hoffe, ihr werdet jubelnd begrüßt und ihr habt noch etwas Kraft um zu feiern und den Erfolg zu genießen. Es ist bewundernswert, wie ihr dieses Abenteuer in so toller Art und Weise „durchlaufen“ seid! Erholt euch gut, legt die Beine hoch und lasst euch von euren Lieben pflegen und verwöhnen!

    Ein dreifaches Hip-hip-hurra an alle Läufer und das Orga-Team! Und einen Extra-Gruß noch an den Carl-Philipp! DAS WAR SUPER!!
    Tine

  15. Hallo, liebe Lauf-Kultour-Gruppe,
    Die 4 Bremer Stadtmusikanten sagen herzlichen Glückwunsch zu Eurer
    außergewöhnlichen Leistung. Ihr gehört fast in Guinnes-Buch der Rekorde.
    Hoffentlich ist Euer Einlauf in Chemnitz genauso schön und berauschend
    wie einst der Einzug Neros über die Via Appia nach Rom.
    Alles Gute und Liebe Eure Bremen-Begleitung
    Waltraud Bayer, Hartwig Siedentopf, Hans Presch und
    Peter Springborn.

  16. Hallo René

    Wir freuen uns sehr darüber ,dass ihr alle gesund und munter gestern in Chemnitz ankekommen seit,war bestimmt ein Wahnsinnsempfang. Regeneriert euch von den Strapatzen, vielleicht habt ihr ja jetzt Entzugserscheinungen und könnt nachts nicht schlafen
    Bis bald

    Oliver&Familie

  17. Hallo ihr Läufer, Radler, Betreuer und Organisatoren,

    herzlichen Glückwunsch für das gesamte Team zum erreichten Ziel und der sensationelle Leistung!!!
    Gute Erholung!!!

    Grüße Ziermanns

  18. Herzlichen Willkommen zurück in der Heimat!!!
    Ich hoffe ihr habt die Strapazen gut überstanden und könnt nun in dem guten Gefühl eures Erfolges baden!
    Leider habe ich euch in Dresden verpasst um euch als „Fan“ anzufeuern.
    Gratulation zum Erfolg eures Projektes und macht weiter so!
    Liebe Grüße an alle Läufer und Teammitglieder!

    Dominike

  19. Hallo Kleener,
    bei diesem Lauf bist du über dich selbst hinausgewachsen!
    (bist du jetzt mein grosser Cousin?)
    Ihr seid doch erst gestartet-und schon im Ziel!!!
    Wahnsinn!!!
    Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team!
    Lasst alles nochmal an euch vorbeiziehen
    (aber nur geistig).

  20. Herzlichen Glückwunsch an das großartige Team! Ihr habt es – ein Laufabenteuer außergewöhnlichen Anspruchs – erfolgreich geschafft und darauf könnt ihr sehr stolz sein.
    Danke, danke für eine aufregende, spannende, wunderbare Zeit, mit euch virtuell unterwegs gewesen zu sein.
    Und die letzten Schicht-Kilometer live mit dem Team 3 mitzuerleben – ein unvergessliches Erlebnis …
    Ich wünsche allen LaufKulTouristen für die Zukunft alles Gute und macht weiter so! Tschüß !
    Birgit

  21. Unsere Glückwünsche haben wir euch bereits überbracht.
    Sicher ist erst einmal eine riesige Anspannung bei jedem von euch abgefallen.
    Gebt eurem Tagebuch der „Lauf-KulTour 2007“ noch einen abschließenden Eintrag!
    Das wird allen, die Anteil genommen und Begeisterung empfunden haben, eine Freude sein und sie werden dies als euren Dank an sie verstehen.
    Es wird noch lange in unserem Gedächtnis bleiben, was ihr da anstoßen wolltet und für euch selbst durchgezogen habt. Wünschen wir uns, dass noch vor dem Schreiben eurer Memoiren es ein überregionales Medium schafft, Notiz von euren Anstrengungen zu nehmen und zu veröffentlichen. Das wünschen wir euch! Und viel Glück, Freude, Freunde, gesunde Knie und Gelenke, nützliche Ziele und nutzbare Taten, Streitbarkeit und Teamgeist, Unbekümmertheit der Jugend und Beharrlichkeit des Sportlers, Beachtung eurer Vorhaben und Anerkennung des Erreichten … vieles, vieles, vieles mehr. Bleibt euch selbst treu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour