Marktplatz Anklam

Nach dem ersten sehr erfolgreichen und ehrgeizig bestrittenen Schulwettkampf in Frankfurt durch das Gauß und Liebknecht Gymnasium waren wir gespannt wie sich die ehemalig zu Schweden gehörige Stadt Anklam präsentieren würde. Dabei traten 84 Schüler unterschiedlicher Altersklassen an und gaben im sprichwörtlichen Schweiße ihres Antlitzes das Beste. Dabei ging es in der mit ca. 15.000 Einwohnern großen Stadt und der damit kleinsten Station der Tour nicht um den Wettkampf zwischen zwei Schulen, sondern um die stärkste Klasse, welche zwischen 11ter und 12ter ermittelt wurde.
Kunst zum Selber machen
Kunst zum selbst gestalten
Mit viel Einsatz und der notwendiger Erfahrung aus andern Sportwettkämpfen setzte sich die 11 Klasse, die auch in Mecklenburg schon viele sportliche Erfolge erringen konnte, durch. Das Geheimnis-eine extra Sportklasse. Begleitet und Umrahmt wurde dieser Zweikampf durch zwei eigene Schulbands, die straight nach vorn und ohne viel Schnörkel mit handgemachter Musik begeisterten. „Mädchenrock“ und „The Drizzles“ sind damit der Beweis, dass Sport und Kultur nebeneinander in Symbiose existieren und sich gegenseitig befruchten. Unsere Hamburger Begleiter Layland und Torpus sorgten für eine packende Atmosphäre und fanden den einen oder anderen Fan in den Reihen der Schüler. Derzeit liegt die Lauf-KulTour voll im Plan und sie laufen und laufen und laufen.

Es gibt bisher 3 Reaktionen auf diesen Artikel

  1. Mensch Tini,

    das war ja ein Bomben-Video-Beitrag zum Tag 4 😉
    @ Manu: Alles Gute auch auf diesem Wege zum Geburtstag. Warst Gestern nicht zu erreichen.

    In diesem Sinne: „Glück Lauf“ (oder was ihr euch auch immer so wünscht).

  2. Nach kurzer, technisch bedingter, online-abstinez können wir erfreut erfahren, die lauf-kultour läuft 😉 Boah, ein stein fiel nach ganz unten; nach den erfahrungen am 7. und der leider so fehlerhaften kurznachricht in der sächsischen zeitung, regionalseite, vom 8. (mit 16 läufern in 12 tagen um das land!) :-/
    Und wir errinnerten uns an das letzte augustwochenende, als wir genau dort in ahlbeck über die strandpromenade „spazierten“ bei gleich schönem wetter. Also dann lauft, ihr lauf-kultouristInnen und rauft euch zusammen 😉
    Viele liebe grüße an das team
    und natürlich auch an kati und carli
    MS: Liebe grüße auch an carmen und ralf in n. (aus g. ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour