140. Greizer Straßenlauf

Heute verschlug es das Team der Lauf-KulTour zum 140. Straßenlauf von Greiz. Diese traditionsreiche Veranstaltung, von Walter Tröger ins Leben gerufen, wird bereits seit 1967 durchgeführt und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Obwohl die Teilnehmerzahlen aus dem letzten Jahr nicht ganz gehalten werden konnten, zeigten sich der Veranstalter, der LV Einheit Greiz e.V., und die Athleten sehr zufrieden. Zumal niemand genau wusste, ob nicht der Wettergott lieber wieder einen Skilanglaufwettkampf herbeiführen würde, ähnlich dem Talsperrenlauf in Zeulenroda vor einer Woche, der von starkem Wind gepaart mit Schneefall heimgesucht wurde.
Greizer Straßenlauf
140. Greizer Straßenlauf
Doch das Wetter sollte heute halten und die Läufer starteten pünktlich um 14.30 Uhr auf ihre 10 km lange Strecke. Die Fabelzeiten von Romy Lindner (34:56 min) und Heiko Schinkitz (29:41 min) aus dem Jahre 1994 konnten auch dieses Jahr nicht annähernd erreicht werden und bleiben wahrscheinlich auch noch einige Jahrzehnte bestehen. Nichtsdestotrotz sind die diesjährigen Zeiten tolle Leistungen der Läuferinnen und Läufer und gebühren unserem Respekt. Bei den Herren setzte sich Georg Eberhardt von der LG Ohra Hörselgas mit einer Zeit von 33:00 min durch und gewann damit in einem spannenden Vierkampf vor Christian Flegel (33:09 min), Steffen Tostlebe (33:14 min) und Alexander Fritsch (33:25 min). Die schnellste Frau auf der Strecke war heute Jana Richter (W30) von der LG Vogtland mit einer Zeit von 41:14 min. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die anschließende Siegerehrung in gemütlicher Runde in der Regelschule Greiz-Pohlitz. Hier konnte man bei heißem Tee und einigen warmen Speisen den Lauf Revue passieren lassen und genauso wie wir sich bereits auf die nächste Auflage des Greizer Straßenlaufes freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour