33. Bischofswerdaer Langstreckenlauf

Bei herrlichem Wetter startete gegen 14 Uhr der Langstreckenlauf in Bischofswerda. Die möglichen Distanzen heute waren 800m, 5 km, 10 km und ein Halbmarathon. Die Strecke am Rande der Lausitz, die es für ungefähr 500 Starter zu bewältigen galt, erwies sich für einige als unerwartet schwierig, zumal sich ja auch die diesjährige Laufsaison noch am Anfang befindet. So kamen doch mehrere Läufer extrem erschöpft im Zielbereich am Wesenitzsportpark an. Der ein oder andere stürzte sogar während seines Laufes. Diejenigen wurden dann aber sofort durch die medizinische Betreuung versorgt.

33. Bischofswerdaer Langstreckenlauf
33. Bischofswerdaer Langstreckenlauf
Als sehr schöne Idee empfanden wir, dass die jüngeren Athleten des 800 m Laufes passend zum Osterfest mit einem kleinen Präsent empfangen wurden, was die Anstrengung sofort wieder vergessen ließ. Ungläubig schauten sich allerdings die meisten Zuschauer im Zielbereich an, als ebenfalls eine Halbmarathonläuferin, und dies schon nach 1:21:31 h, ein solches Ostergeschenk erhielt. Lisa Staudt vom Verein Würzburg Marathon lief diese herausragende Zeit mit einer Leichtigkeit die ihres gleichen sucht. Wir gehen davon aus das Lisa in der Läuferszene noch auf einigen Sportveranstaltungen für Furore sorgen wird. Die weiteren Ergebnisse: Sieger 10,0 km Strecke Männer Wagner, Henrik LSV Dresden 0:33:59 Frauen Zimmermann, Kristin Ostritzer Sportverein 0:41:31 Sieger 21,1 km Strecke Männer Petzold, Maik BLV 'Rot-Weiß 90' 1:12:13 Frauen Staudt, Lisa Stadtmarathon Würzburg 1:21:31 Ein schöens Osterfest wünscht das Team der Lauf-KulTour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour