Die Zeit rennt. Wir sind bereit und lösen sie ab.

Lauf-KulTour is all in! Die fünfte Lauf-KulTour steht in den Startlöchern zu Deutschlands längstem Staffellauf. Aufgrund umfangreicher Unterstützung namhafter regionaler und überregionaler Partner wie adidas, carado oder STEIN-Bikes, kann das Team um die zwölf Lauf-KulTouristen fast schon olympionik ausgestattet an den Start gehen. Nicht nur das von unterschiedlichen Sponsoren gestellte professionelle Equipment sorgt für optimale Laufbedingungen, auch die gesamte Flotte ähnelt dem Tross von Haile Gebrselassie. Die carado-Wohnmobile sind Raumschiffe im Vergleich zu manchen Gefährten der letzten Jahre, begeistern sich erfahrene Lauf-KulTouristen. Wir sind allen Sponsoren und Förderern unglaublich dankbar, die durch ihre Mitwirkung für wahrhaft traumhafte Bedingungen der Tour sorgen. Im Rahmen der bereits seit Monaten andauernden Vorbereitung sind wir, als neue Generation von Organisatoren, auf eine Vielzahl von Unterstützern gestoßen, die das gesamte Projekt zum Teil schon seit Jahren mit ermöglichen. Doch gerade viele neue Förderer sorgen für eine kleine Wiedergeburt mit der diesjährigen Tour. Und bereits im Vorfeld des morgigen Starts verfolgen uns wieder etliche Freunde der Lauf-KulTour mit Passion. Der Countdown läuft bis zum Startschuss und dann laufen wir. Seid mit von der Partie: verfolgt uns laufend über die Tourseite, Facebook, Twitter oder hier auf unserer Homepage! Kommt zum Start (01.09.2011, 16.30 Uhr, Rathaus Chemnitz) oder an die Strecke und unterstützt unser Vorhaben, Bewegung ins Land zu bringen! Helft uns, die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. bekannt zu machen und erlebt wiedermal ein einzigartiges Team- und Laufsport-Event mit uns!

Es gibt bisher eine Reaktion auf diesen Artikel

  1. Allen Beteiligten der Tour 2011 – Läufern, Radbegleitern und natürlich den Organisatoren, die die Lauf-KulTour, wie sie einst Dirk Lange und seine Mitstreiter gegründet haben, fortführen und neu beleben – wünschen wir für die Tour viel Erfolg, tolle Eindrücke und Erfahrungen und viele nette Begegnungen auf und an der Laufstrecke. Dank racemap wird es sicher auch in der Heimat einige schlaflose Nächte geben.
    Viel Glück
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour