Tag 5 – ab wieder ins Landesinnere

26.08.2015: von Wismar nach Wiersdorf LaufKulTour-52

Nach einigen Tagen auf Tour haben sich die Abläufe nun auch bei uns automatisiert. Körperlich geht es unserem Team gut und wir sind alle fit. Jedoch haben wir mit dem Schalfrhythmus zu kämpfen, da wir lediglich von 20.00 – 01.00 Uhr nachts zur Ruhe kommen. Zwischendrin nutzen wir dann die Zeit für ein kurzes Nickerchen, um so viel Kraft wie möglich für den Tag zu sammeln.

Auf der Strecke direkt kam es am heutigen Tag zu kleinen Unstimmigkeiten zwischen Navigationsgerät und Streckenplanungssoftware. Teilweise sind die Läufer auch schneller als gedacht, sodass die WoMos durch Umleitungen auch Schwierigkeiten haben pünktlich am Wechselpunkt zu sein. Nachts konnte die artenreiche Tierwelt am Wegesrand bewundert werden und tagsüber war auf der Strecke das Holstentor in Lübeck sehenswert. Der Weg führte dabei an der wunderschönen Trave entlang.
Die anschließenden Kilometer verbrachten wir bei angenehmen Temperaturen entlang des Elbe-Lübeck-Kanals, wo Naturfreunde voll auf ihre Kosten kommen konnten. Nach Schichtende um ca. 14.00 Uhr ging es motorisiert weiter nach Hamburg, wo wir zum ersten Mal seit Tagen eine richtige Dusche benutzen durften. Hiermit vielen Dank an unseren Sponsor sebamed, der uns diesbezüglich gut ausgestattet hat. Nach einer erfrischenden Pause mit vielen Teammitgliedern begaben wir uns spät abendlich noch in die sehenswerte Speicherstadt Hamburgs. Von dort aus ging es dann zum nächsten Nachtwechselpunkt und der Tag ging für uns ausnahmsweise sehr spät zu Ende. Mittlerweile sollte die Liveverfolgung unserer Tour gut funktionieren. Schaut also auf jeden Fall mal rein und macht euch selbst ein Bild über das Vorankommen der Teams.

Gute Nacht vom RB1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour