Dresdner Citylauf

-8 Grad, Wind und Schnee - die Erwartungen und auch die Vorfreude auf Dresden war doch etwas gedämpft. Aber naja, durchkämpfen und abwarten was passiert war die Devise. Diesmal am Start Falko, welcher seine gute Zeit von Eilenburg nochmal bestätigen wollte und Marie, die sehr gerne doch nochmal schneller laufen wollte. Manu musste leider kurzfristig verletzungsbedingt absagen. 10:30 fiel der Start für den 10km Elitelauf und los ging es für die beiden. Marie hatte dabei stark mit dem Wind zu kämpfen, da sie lange Zeit einsam und alleine im hinteren Teil des Feldes lief. Trotzdem kämpfte sie sich durch und war nur 30sek langsamer als ihre Bestzeit und das bei diesen Bedingungen. Falko kam nach 36:53min ins Ziel und konnte damit seine gute Form bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour