Limmatlauf in Baden

Felix und Matthias haben vom Wochenende mal einen kleinen Bericht geschrieben. Diesmal in der Landessprache - lest selbst:

"Lauf-KulTouris sammeln interkulturelle Erfahrungen beim Limmatlauf in Baden

Es isch a hure-guete Usflug gsi für Cori, Matthias u dr Falko in die Schwyz zum Badener Limmatlauf. Erscht gabs leckeres Zmorge mit Brötli, Gipfeli u Spitzbuebe bei ihrem alte Fründ Felix. Bei herrlicher Früeligsunne gings danach abe ins Stadion. Megapünktlich um Zwoi isch dr Start gsi für de 13.2 km entlang der Limmat. Es war nit e bitzeli Dräck uf dr Strecke!

Die Strecke wor anspruchsvoll u mit einige Hügeli e echte Herausforderig. Natürlich isch Falko der Beschte gsi u hat Platz drü gwünä. Noch fufzg Minut u ocht Sekund wor sy Powersprint firn Platz uffe Podescht gut. Obr uch dr Matthias un dr Felix worn mit foififüffzg Minut recht zufrieden. Corinna wor in di zwoite Startblock u isch ume e Stund im Ziel gsi – e tiptopp ochte Platz in die Ranglischt by die Fraue.

Alle miteinand sind so schnell gsi, dass si nit ham luege könn, wie das Gäld uf dr Boume wächst. Abr das isch uch nit so wichtig gsi. Erstens gabs s‘Znacht Schoggi. Zwoitens hats nit gechostet, weil alli Erfarig mit dr LKT e.V. ham. De Spesen vom Zmorge chünnt alli von dr Stüer absetze - gnau wie dr Blatter Sepp!

Gärn wärde die drü widr 2019 uffe Limmatlauf ga. Bis dänn wärde se no fleissig Schwiizertüütsch lehrä damit se mit d Einheimische no besser kommuniziere chönd.

Grüezi, Felix u Matthias!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour