Lauf-KulTour 2021 – Tourtagebuch Tag 1 (Leipzig)

27.08.21 - 6 Uhr - 12 Grad und Regen 
Verfasserin: Steffi 
Motto:  Fifty shades of grey (and wet)

Der Tag begann gegen 4:30 Uhr. Aufstehen, Anziehen, Packen, Zähne putzen, Kaffee!!!
5h Schlaf - muss reichen.
Dann erstmal die 6,5km zusammen mit Romy, einer unserer Begleiterinnen dieses Jahr, zum Campus rollen. Im Dunkeln und natürlich mit leichtem Regen.
Dort angekommen alle "hellwachen" Tourteilnehmer 😏 begrüßen und etwas frühstücken. Im Anschluss ging es auch schon zur Aufstellung für den Tourstart und die dazugehörigen Fotos. Nicht so leicht, wenn man gefühlt noch schläft. 
Richtig gestartet sind wir dann gegen 6:30 Uhr - also mit ca. 30min Verzögerung. Dass wir nicht pünktlich beim Leipziger Laufladen ankommen würden, war uns bereits da bewusst 😅
Die erste Touretappe nach Leipzig legten wir als 9er Groupe ausschließlich auf dem Rad zurück. Mit mal mehr und mal weniger Regen 😉
Trotz der widrigen Witterung war die Motivation aber hoch und jeder war mit Freude dabei!
Beim ersten Verpflegungsstopp nach ca. 50km war schnell klar, dass auch dieses Jahr die Schokobrötchen und Schokomilch der Verkaufsschlager schlechthin sind - ohne Mampf schließlich kein Kampf 😛
Durch die Witterung und die Verzögerung beim Start kamen wir schließlich 1h zu spät in Leipzig an. Dort wartete der erste wichtige Fotostopp der Tour - danke an den Laufladen für den herzlichen Empfang und die Laufschuhe!!! ♥️🙏

Unser 3er-Team bildete das erste Läuferteam und Kilian startete hochmotiviert, wurde aber durch die vielen Ampel-stop-and-go's auf den ersten 5km stark ausgebremst. Mit 2 Rookies im Team und nur einem Navi gestalteten sich die internen Läuferwechsel etwas holprig 😅. Während der erste Wechsel noch so halbwegs gut geklappt hat, war auf dem Wechsel zu mir alles etwas unrund und ich war 6km alleine unterwegs, bis die Jungs mich schließlich gefunden/ eingeholt hatten 😅. Wir haben draus gelernt und uns ein weiteres Navi für die Gruppe besorgt...  

Auch Jörgs Rennrad mit 23mm Bereifung erwies sich als etwas ungeeignet für die holprigen & matschigen, mit Pfützen übersäten Wald- und Feldwege, sodass er heute (Samstag) mit dem Ersatzrad der LaufKulTour unterwegs ist - auf dem Fichtelberg vermutlich die bessere Wahl.

Ich hatte mich für mein schweres Stadtrad entschieden, weil ich wusste, dass ich mit meinem umgebauten Rennrad im Schlamm versinken würde - dadurch musste ich mich allerdings jeden Hügel hinaufquälen und auch auf der Geraden war ich mit einem 150er Puls unterwegs. Hat halt alles Vor- und Nachteile 😅

Die Wechsel zwischen den Teams waren aber auch nicht besser als unsere teaminternen 😂. Technische Probleme zwangen zu ungewollten Pausen, Planänderungen und schließlich verzögerten Wechseln - perfekt zu den eh schon tollen Bedingungen 🌧️😏

An Versorgungspunkt 2 überraschte uns Florian Franke, welcher heute (Samstag) für mich einspringt, da ich arbeiten muss. Definitiv eine tolle Überraschung und ein perfektes Timing. Einer unserer Tourteilnehmer hatte eine größere Panne und Flo hat kurzerhand sein Rad an die Strecke gefahren 🙏. Danke dir!

Das zweite Highlight war der Grillempfang des SV Rotation Göritzhein, welchen Jörg organisiert hatte! Durch Roster, Grillkäse und vegane Burger-Patties zusammen mit einem Radler und das ganze im Trockenen, konnten wir uns für die letzten 30 km noch einmal stärken 💪💪. Vielen Dank!
Das dritte Läuferteam um den erfahrenen Lauf-KulTouristen Clemens war gut 10 Minuten vor dem Rest wieder am Campus. Eintreffen der radfahrenden Abteilung war gegen 20:30 Uhr 🙈.
Damit hatte der Tag bis dahin schon 16 nasse Stunden - und war leider noch nicht vorbei. Ausladen, etwas essen, Nachbesprechen,....
Sodass die meisten von uns erst gegen 23:30 Uhr im Bett waren. Mit dem Blick auf den Wecker, welcher wieder um 4:30 Uhr klingeln sollte und dem unschönen Wetterbericht für Samstag, brachen die nächsten 5h Schlaf an... Auf in einen neuen Regentag! 🌧️
Aber: Mit so einem starken & tollen Team schafft man auch solche Herausforderungen. Danke an alle TourteilnehmerInnen und BetreuerInnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour