FAQ – Friedenstaube (Chemnitzer Friedenstag 05.03.)

Neben den ersten Anmeldungen haben wir auch einige Fragen zum Event bekommen. Wir möchten diese hier gebündelt beantworten:

Laufen wir in Gruppe?

Ja, wir möchten alle zusammen bzw. in einzelnen Gruppen laufen. Sollte die gesamte Gruppe zu groß werden, teilen wir in EInzelgruppen, welche zeitversetzt starten.

Wie schnell wird gelaufen?

Das Tempo richtet sich natürlich nach der gesamten Gruppe. Zudem bewegen wir uns viel im städtischen Bereich, das heißt wir queren häufig Straßen und müssen auch an Ampeln warten. Wir kalkulieren grob mit einer Geschwindigkeit von 10km/h bzw. 6min/km.
Inkl. der Verpflegungspause rechnen wir mit einer Rückankunft am Startort um ca. 12:30Uhr.
UPDATE: Aufgrund der erfreulichen Meldezahl werden wir voraussichtlich mind. in 3 Gruppen unterwegs sein. Daher ist sicher für jeden eine passende Geschwindigkeit dabei. Es wird auch eine schnellere Gruppe als die 10km/h geben.

Wie wird navigiert? Ist die Strecke markiert?

Die Strecke ist nicht markiert. Wir haben aus dem Verein Läufer mit dabei, welche die Strecke kennen oder Navigationsgeräte mit der Strecke dabei haben.
Zusätzlich könnt ihr euch die Strecke HIER als GPX-Datei downloaden.

Wie kann man die Gruppe live verfolgen?

Einer in der Gruppe hat einen GPS Tracker dabei. Auf unserer Startseite wird hier am 05.03. eine Karte eingeblendet bzw. verlinkt, auf welcher man dann die Gruppe verfolgen kann.

Können Wechselsachen aufbewahrt werden?

Das können wir Stand jetzt nicht sicher sagen. Ziel ist es Kleinigkeiten (z.B. Schlüssel, Handy, Gel, Trinkflasche oder Laufjacke) in Radtaschen oder Laufrucksäcken unterbringen zu können.
Größere Stücke wie z.B. einen kompletten Satz Wechselkleidung für über 10 Personen können wir dann nicht mitnehmen.

Ist das Event offiziell angemeldet? Gibt es Beschränkungen bei der Gruppengröße?

Der Lauf ist keine einzeln bei einer Behörde beantragte und genehmigte Veranstaltung. Der Lauf ist im Rahmen des offiziellen Programms des Chemnitzer Friedenstags organisiert. Die Ordnungsbehörde weiß über den Lauf Bescheid und kennt die Strecke. Eine Überschneidung mit anderen (angemeldeten) Veranstaltungen in der Stadt ist aktuell nicht zu erwarten.
Aus eigener Vorgabe möchten wir die Gruppengröße auf maximal 20-25 Personen beschränken.

Wer kann am Lauf teilnehmen? (Update Stand 04.03.)

Nach der neuen Regelung darf jeder teilnehmen, für Sport im Freien gibt es keine Einschränkungen mehr. Die bisher kommmunizierte 3G-Regelung ist daher nichtmehr zutreffend und wird nicht kontrolliert.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.
Wenn ihr euch für den Lauf anmeldet bzw. daran teilnehmt, gehen wir davon aus, dass ihr ausreichend fit seid die Distanz zu absolvieren.

Was passiert, wenn man es doch nicht schafft die Strecke zu absolvieren?

Wenn man nicht innerhalb der Gruppe spontan mit einem Radfahrer tauschen kann (davon sollte nicht ausgegangen werden), sollte man mit ÖPNV zurückgreifen (Maske + Kleingeld bzw. Geldkarte/Handy) oder sich abholen lassen können.


Die Live-Verfolgung funktioniert mit dem Firefox-Browser und dem Internet Explorer ab Version 9 fehlerfrei.
Vollbildmodus 

Es gibt bisher 2 Reaktionen auf diesen Artikel

    • Hallo Carsten,
      wir haben diese Frage tatsächlich bereits mehrfach erhalten und denken daher bereits intensiv darüber nach. Die Aktion kam super an und daher schauen wir mal, wie man das etablieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lauf-KulTour