Was verbinde ich mit der Lauf-KulTour?

Die LaufKulTour ist ein einmaliges Erlebnis/Projekt. Denn wer hat in seinem Leben schon einmal die Gelegenheit ganz Deutschland in 17 Tagen zu umrunden...und das noch zu Fuß! LaufKulTour ist für mich: Kampf, Leidenschaft und Wille – der Sieg über sich selbst – sowie Spaß, Freude und Teamgeist – Einer für alle, alle für Einen.
Durch die einzigartige Verbindung des Laufens für einen guten Zweck und gleichzeitig ein großes Abenteuer meistern zu können, ist die LaufKulTour für mich zu einer wichtigen Herzensangelegenheit geworden. Daran mitzuwirken ist eine riesige Sache und dafür lohnt es sich auch, all die Anstrengungen, Belastungen und Entbehrungen auf sich zu nehmen!

Was ist meine Motivation an der KulTour teilzunehmen?

Nachdem die LaufKulTour in ihrer Art das erste Mal 2007 erfolgreich durchgeführt wurde, möchte ich jetzt meinen Teil dazu beitragen, dass sie mit ihrer Nachricht und ihrem Ziel auch 2008 erfolgreich ist!
Eine große Motivation liegt bei mir darin, etwas in einem Team zu meistern, was man alleine nie schaffen könnte. Damit kann man den Menschen zeigen, dass man auch unmöglich erscheinende Projekte meistern kann. Auch und genau weil man dafür an die eigenen Grenzen gehen und diese überwinden muss.
Außerdem mag ich die Natur - die Möglichkeit einmal fast alle verschiedenen Landschaften, Städte und Naturgebiete Deutschlands kennen zu lernen, werde ich mir nicht entgehen lassen 😉

Was habe ich mir vorgenommen?

Die Leute werden sehen, dass 4000km in 17 Tagen zu Fuß zu meistern sind. Wir werden es als Team schaffen! Dafür werde ich an meine Grenzen und darüber hinaus gehen.

Was verbindet mich mit den Zielen der Lauf-KulTour?

Ich bin Sportler/Läufer aus Überzeugung und Leidenschaft und das seit über 10 Jahren. Sport und Bewegung allgemein sind mit das Gesündeste und Ureigenste des Menschen. Das Ziel der LaufKulTour, die Menschen zu mehr eigener Bewegung zu animieren, ist somit auch mein Ziel.
Eine gute Sache ist auch die Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. Diese Krankheit führt zur völligen Bewegungsunfähigkeit – einen Zustand den ich mir nicht vorstellen kann. Deshalb werde ich auch für diese Sache laufen.