Paul Walther
Geburtsdatum:
14.08.1986
Geburtsort:
Freiberg
Studiengang:
Informatik (Diplom)

Was motiviert dich an der Lauf-KulTour teilzunehmen?

Zur Teilnahme motivieren mich vor allem zwei Dinge: Zum einem der karitative Zweck, der mit dieser Aktion verbunden ist – die Aufmerksamkeit auf die Leute zu lenken, die leider nicht in der Lage sind, Aktivitäten wie dem Laufen nachzukommen und Ihnen durch diese gesteigerte Aufmerksamkeit eventuell eine bessere Unterstützung zu ermöglichen. Zum anderen ist es der sportliche Anreiz, der mit diesem Projekt verbunden ist. Die Umrundung Deutschlands zu Fuß stellt an alle Teilnehmer große sportliche und mentale Herausforderungen, deren Bewältigung für mich ein lohnendes Ziel ist.

Was bedeutet für dich das Projekt der Lauf-KulTour?

Das Projekt stellt für mich aktuell eine Teamerfahrung dar - das gemeinsame Ausleben des Spaßes am Sport innerhalb einer motivierten Gemeinschaft.

Welche persönlichen Ziele verbindest du mit der Lauf-KulTour?

Persönliche Ziele sind vor allem die Bewältigung der sportlichen und persönlichen Herausforderungen, die mit diesem Projekt verbunden sind. Während der 16 Tage werden alle Läufer an ihre physischen und mentalen Grenzen kommen. Diese Grenzen gemeinsam mit der Gruppe zu erreichen und die Möglichkeit, sie zu überwinden, stellt auch einen Weg zur persönlichen Reife und Weiterentwicklung dar.

Wodurch lässt du dich motivieren?

Die beste Motivation für mich ist das Wirken in einem tollen Team an einem gemeinsamen Ziel. Durch das Wissen, dass ich mich auf meine Mitläufer verlassen kann und dass diese sich auch auf mich verlassen können sollen, kann ich mich zu meinen besten Leistungen motivieren.

Lauf-KulTour für dich in drei Worten:

Laufen Laufen Laufen