Sportliche Höchstleistung

eifrig gehts nach oben
Treppauf im Dauerlauf

Gestern erklomm unser Team neue Gipfel. Als wahre sportliche Höchstleistung liefen wir im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus - die gut 100m hoch im Hotel Mercure in Chemnitz. Wer wären wir, wenn wir nicht nur einmal laufen würden?! Wir sind alle so motiviert, dass es in Summe für alle fünfmal nach oben ging. Jeder war zwar pitschnass von der Anstrengung, aber das Adrenalin dieses Trainings war gewaltig. Überall nur strahlende Gesichter, trotz Erschöpfung. Am schnellsten war Robin, der mit 2min und 8s ein ordentliches Tempo vorgab für die 452 Stufen. Wobei, wieviele Stufen es genauso sind, hmm, bei jeder Zählung kommt was anderes raus...Kann sein, dass das am mangelnden Sauerstoff liegt. Wie könnte man sonst auch auf der obersten Etage noch Faxen machen. Und man halte sich fest, wir haben das Haus vom Nikolaus gefunden, aber auf welcher Etage er wohnt, wird nicht verraten!

Das Team beim diesjährigen Treppenlauf im Hotel Mercure
Das Team beim diesjährigen Treppenlauf im Hotel Mercure

Das ganze Team möchte sich noch einmal für den freundlichen Empfang und die Unterstützung durch den Manager und das Team des Hotels Mercure bedanken! Vielleicht gelingt es uns gemeinsam, daraus einen richtigen Lauf für alle laufhungrigen Treppensteiger zu organisieren. Die Spannung steigt.

Am Rande sei noch eine weitere Glanzleistung notiert. Das Team der Lauf-KulTour ist bei den diesjährigen sächsischen Landesmeisterschaften Sieger beim Marathon in der Mannschaftswertung geworden - Gratulation und Kompliment an Matthias Täufer, Henrik Haftmann und Björn Krellner. Statt 42km können unsere 4000km zur Umrundung Deutschlands offensichtlich kommen, wir sind schon gut vorbereitet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.