Ungewöhnliche Trainingseinheit im Chemnitzer Mercure Hotel

Mercure Hotel in Chemnitz läd zum Treppenlauf Vier Monate harte Vorbereitung liegen bisher hinter unseren 12 Läufern. Es wurden immer wieder langsamere lange Strecken, zügige schnellere Einheiten, Intervalle und Treppen-Trainingseinheiten gelaufen. Umso mehr freuten sich die Teilnehmer der diesjährigen Tour am Mittwoch über ein wenig Abwechslung. Das Mercure Hotel, das höchste Gebäude in Chemnitz, gestattete uns unsere Tempoeinheit in ihrem Treppenhaus zu absolvieren. Es erwarteten die Läufer 29 Etagen mit insgesamt 464 Stufen. Der schnellste Läufer war hierbei Robin Duha. Er verbesserte sich im zweiten Durchlauf auf eine hervorragende Zeit von 2:17 Min. Robin, der dieses Jahr das zweite Mal als Läufer auf die Runde um Deutschland gehen wird, erhielt als besondere Auszeichnung vom Hoteldirektor Michael Schwarzenberg einen Frühstücksgutschein für das Mercure Hotel. Die Läufer weckten mit ihrer Trainingseinheit auch das Interesse lokaler Medien. Neben der Freien Presse war auch das Sachsen Fernsehen vor Ort, um über die ungewöhnliche Trainingseinheit zu berichten. Für die neuen KulTouristen war dies ein kleinen Vorgeschmack auf die Tour, bei dem sie öfters zu Foto- und Presseterminen anwesend sein dürfen. (Videobeitrag vom Sachsen-Fernsehen) Wir bedanken uns bei dem Mercure Hotel, dass es uns die Chance gegeben hat, in ihrem Haus den Trainingslauf zu absolvieren. Auch wenn einige der Läufer über ein Schwindelgefühl klagten und sich bei der Hälfte gerne eine Richtungsänderung der Drehbewegung wünschten, war es für alle eine schöne Erfahrung, einmal in einem Hochhaus auf den Fahrstuhl zu verzichten und den Weg zu Fuß zurück zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lauf-KulTour